Herzlich Willkommen beim Elternbeirat der Grundschule Marzling

 

Der Elternbeirat setzt sich aus allen Elternvertretern der Klassen zusammen. Die Elternvertreter (je Klasse zwei Elternvertreter) werden beim ersten Klassenelternabend gewählt. Sobald alle Klassenvertreter feststehen, trifft sich der Elternbeirat zur Wahl eines Vorsitzenden und des Stellvertreters und nimmt seine Arbeit für ein Schuljahr auf.

 

Wir laden jedoch ausdrücklich alle Eltern herzlich ein, bei den Aktionen des Elternbeirats mitzumachen – eine gute Gelegenheit, bei nur wenig Zeitaufwand Kontakte zu anderen Eltern oder Vereinen im Ort zu knüpfen! Wir informieren Sie regelmäßig per Mail oder per Elternbeiratspost über anstehende Aktionen und die Möglichkeiten der Mitarbeit.

 

Sie erreichen uns über die Schule oder über eb-marzling@web.de

 

 

Aufgabe der Elternvertreter in einer Klasse

 

ist es zum einen, den Kontakt zwischen Klassenleitung oder Fachlehrern und Eltern sowie zur Schulleitung zu halten und allgemeine bzw. die ganze Klasse betreffende Anliegen zu übermitteln. Auch der Kontakt der Eltern einer Klasse untereinander kann durch den Elternvertreter angeregt und organisiert werden, z. B. durch einen Elternstammtisch oder einen Mailverteiler.

 

Weiter kann - in Absprache mit der Klassenleitung - der Elternvertreter bei der Information der Eltern oder der Organisation und Durchführung von Klassenfesten usw. helfen und unterstützen – hierzu sind aber auch immer alle Eltern einer Klasse eingeladen! Beispiele für solche Aktionen: Weihnachtsplätzchen backen, Unterstützung bei Osterfrühstück oder Ostereiersuche, evtl. auch als zusätzliche Begleitung bei Ausflügen und Exkursionen….

 

Jeder Elternvertreter ist auch Mitglied des Elternbeirats, der sich aktiv an vielen verschiedenen schulischen Aktionen beteiligt oder diese auch selbst organisiert.

 

Aufgabe des Elternbeirats in der Schule

 

„Der Elternbeirat bringt Eltern und Schule zusammen. Die Aufgaben und Rechte des Elternbeirats sind gesetzlich geregelt. Er befasst sich zum Beispiel mit Problemen, die von Eltern an ihn herangetragen werden und ermöglicht über Elternspenden Anschaffungen, die die Schule nicht tätigen kann. Er wirkt bei allen Angelegenheiten, die für die Schule von Bedeutung sind, beratend mit.“ (Quelle:www.km.bayern.de/eltern/schule-und-mehr/elternbeirat.html)

 

 

Der Elternbeirat der Grundschule Marzling ist schon lange ein sehr aktives Gremium, das sich innerhalb der Schule tatkräftig und vor allem getragen durch ein gutes, konstruktives und offenes Verhältnis zu Schulleitung und Lehrern für die Unterstützung schulischer Projekte engagiert. Ohne die hohe Beteiligung vieler weiterer Eltern wäre dies aber nicht möglich.

Aber auch mit größeren Veranstaltungen außerhalb der Schule ist der Elternbeirat im Gemeindeleben präsent. Vor allem der Kinderfaschingsball und der Frühjahrsflohmarkt sind bekannte und beliebte „Events“. Die Einnahmen aus diesen Veranstaltungen kommen direkt den Kindern der Schule zu Gute, z. B. durch Zuschüsse zu Experteneinladungen (z. B. „Medienscouts“ in KIasse 4), zu Theaterfahrten/Ausflügen oder Projekten wie der Lesewoche (Schuljahr 2015/16) oder dem Zirkusprojekt (Schuljahr 2012/13). Auch Vorträge für Eltern zu pädagogischen Themen werden organisiert und finanziert. Außerdem wird ein Sozialfonds für einkommensschwache Familien unterhalten, um allen Kindern eine Teilnahme an Projekten oder Ausflüge zu ermöglichen

 

Regelmäßige Aktionen innerhalb der Schule und außerhalb der Schule

 

November: Martinssemmeln für alle Kinder

Dezember: Nikolaus-Besuch in den Klassen 1 u. 2

Spendenaktion zu Weihnachten, seit einigen Jahren zugunsten der Tafel Freising

Weihnachtsbaum und Adventskranz für die Aula (Kinder basteln Tannenbaumschmuck)

Präsenz und Mitarbeit beim Marzlinger Weihnachtsmarkt

Februar/März: Großer Faschingsball für die Marzlinger Kinder (in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat des Kindergartens und dem Verein Marzlinger Netzwerk e.V.)

Organisation des Flohmarkts "Rund ums Kind" in der Turnhalle

Nach den Osterferien: Willkommenstisch und Präsenz bei der Schuleinschreibung der neuen Erstklässler

Zwischen Pfingsten und Sommerferien:

Nach Absprache mit Schul- und Klassenleitung Unterstützung bei Schul- oder Klassenprojekten, Schulfesten, usw.